Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung und Jin Shin Jyutsu zur Entspannung der Augen selber anwenden

Wir, die Selbsthilfegruppe Glaukom Münster, lädt Betroffene und Interessierte am 05. September 2019, um 18.00 Uhr, zu einem praktischen Vortragsabend ein.
Nicole Stege, Vorsitzende des Bundesverbandes Glaukom-Selbsthilfe e.V., wird zum Thema Entspannungsmethoden selber anwenden bewährte Herangehensweisen für mehr Gelassenheit im Umgang mit der Glaukom-Erkrankung vermitteln.

Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung und Jin Shin Jyutsu kommen zum Einsatz – in einem lockeren Wechsel von überschaubarem Hintergrundwissen und praktischer Ausführung.

Gäste sind, auch zu diesem abwechslungsreichen Abend, herzlich willkommen. Dieses Mal treffen wir uns im Raum 403 im Obergeschoss des Gesundheitshaus.

Update mit Frau Prof. Dr. Eter

Prof. Dr. Nicole Eter, Direktorin der Klink für Augenheilkunde am UKM zu Besuch bei der Selbsthilfegruppe Glaukom Münster

Unter der Überschrift Primäres chronisches Offenwinkelglaukom: Update neuer Therapieansätze und Telemedizinischer Möglichkeiten gab Prof. Dr. Eter am Abend des 4. Juli 2019 den zahlreichen Besuchern im Gesundheitshaus an der Gasselstiege einen Überblick über neue Forschungsergebnisse im Bereich der Glaukomerkrankung.
Eine Erkrankung, die auch heute noch, auch wegen einer hohen Dunkelziffer von über 50 % des Nichterkennens, bei 18 % der Erkrankten zur Erblindung führt.
Die Möglichkeiten der Diagnose werden dank neuer Techniken immer besser.
So erfuhren wir Weitreichendes über verschiedene Verfahren und deren Vor- und Nachteile.

Auch in der Therapie gab es Neuigkeiten zu berichten – vom Bereich der Augentropfen, über Operationen mit Skalpell oder Laser, bis hin zu diversen Implantaten. Mit Filmen, die Prof. Dr. Eter anschaulich erklärte, konnten wir unterschiedliche OP-Verfahren, aus der Sicht des Operateurs, miterleben.

Es folgte ein Blick in die nahe Zukunft mit Schwerpunkt Digitalisierung
(Digitale Patientenakte, Nationales Datenregister und Künstliche Intelligenz).
Von besonderem Interesse war beim Publikum die Vorstellung der SALUS-Studie: Patienten erhalten die Möglichkeit, ihren Augeninnendruck – nach einer Einweisung durch die Augenklinik – für eine Woche zu Hause selber zu messen und die Daten per App an die Forschungsstelle zu senden.
Beginn wird voraussichtlich Anfang 2020 sein.

In der abschließenden Fragerunde gab die Referentin ausführlich Antworten zur SALUS-Studie, zu individuellen Therapien und OP-Möglichkeiten.
Dieser Abend brachte die tolle Erfahrung, dass Wissenschaft auch verständlich erklärt werden kann.
Herzlichen Dank an Frau Prof. Dr. Eter!

Ein neues Glossar

Eine langjährige Mitgestalterin unserer Selbsthilfegruppe Glaukom, Angela Niggemann, die wir bei unseren Veranstaltungen und Gruppentreffen nicht missen möchten, hat sich viel Mühe und Arbeit gemacht, für unseren Bereich, die medizinischen Fachbegriffe zu erläutern. Hier geht es zum Glossar.

15 Jahre SHG Glaukom Münster – ein Blumenstrauß für Birgit

Birgit Dewitz freut sich über die Blumen (links Friedel Callies und Kate Backhaus, rechts Angelika Phlippen-Krüger).
Foto: Klaus Dewitz

Bei unserem ersten Gruppenabend im neuen Jahr wurde die Gründerin unserer Selbsthilfegruppe Glaukom / Grüner Star Münster Birgit Dewitz mit Dank und einem großen Blumenstrauß aus ihrem Amt als Gruppenleitung verabschiedet. Wir haben großen Respekt vor ihrer Leistung. Birgit wird uns weiterhin begleiten und manch guten Rat bereithalten.

Der nächste Gruppenabend findet am 7. März 2019 statt. Neben den Fragen zum persönlichen Krankheitsbild werden wir uns dem Thema Glaukom und Psyche befassen. Alle sind wieder herzlich eingeladen.