Das Projekt SALUS. Eine Studie mit und für Glaukom-Patienten

Das Projekt SALUS
Das Projekt SALUS entwickelt eine ambulante Versorgungsform, bei der Patienten ihren Augenin­nendruck in ihrer häuslichen Umgebung mit einem sogenannten Selbsttonometer messen. Die dabei erhobenen Werte fließen in Tagesdruckprofile ein, die über eine elektronische Patientenakte zusammen mit weiteren Untersuchungsdaten sowohl von den behan­delnden Augenärzten in den Praxen und Kliniken als auch von den Patienten eingesehen werden können. Dies bietet eine Alternative zur bisherigen Regelversorgung, bei der die Glaukom-Patienten für die Tages- und Nachtdruckmessung stationär in einer Klinik aufgenommen werden.

Insgesamt werden 2200 Patienten aus Westfalen-Lippe in die SALUS-Studie aufgenommen und in zwei Gruppen eingeteilt (neue Versorgungsform versus Regelversorgung), die miteinander wissenschaftlich verglichen werden. Wichtige Kriterien sind dabei die Verbesserung der Krankenversorgung und die Senkung der Kosten im Vergleich zur Standardversorgung. Die telemedizinische Vernetzung von Ärzten, Kliniken und Patienten ermöglicht eine schnelle, umfassende und kostengünstige Versorgung von Glaukom-Patienten.

Weitere Informationen über Teilnahme und Ziele gibt es hier.

Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung und Jin Shin Jyutsu zur Entspannung der Augen selber anwenden

Wir, die Selbsthilfegruppe Glaukom Münster, lädt Betroffene und Interessierte am 05. September 2019, um 18.00 Uhr, zu einem praktischen Vortragsabend ein.
Nicole Stege, Vorsitzende des Bundesverbandes Glaukom-Selbsthilfe e.V., wird zum Thema Entspannungsmethoden selber anwenden bewährte Herangehensweisen für mehr Gelassenheit im Umgang mit der Glaukom-Erkrankung vermitteln.

Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung und Jin Shin Jyutsu kommen zum Einsatz – in einem lockeren Wechsel von überschaubarem Hintergrundwissen und praktischer Ausführung.

Gäste sind, auch zu diesem abwechslungsreichen Abend, herzlich willkommen. Dieses Mal treffen wir uns im Raum 403 im Obergeschoss des Gesundheitshaus.

Ein neues Glossar

Eine langjährige Mitgestalterin unserer Selbsthilfegruppe Glaukom, Angela Niggemann, die wir bei unseren Veranstaltungen und Gruppentreffen nicht missen möchten, hat sich viel Mühe und Arbeit gemacht, für unseren Bereich, die medizinischen Fachbegriffe zu erläutern. Hier geht es zum Glossar.

15 Jahre SHG Glaukom Münster – ein Blumenstrauß für Birgit

Birgit Dewitz freut sich über die Blumen (links Friedel Callies und Kate Backhaus, rechts Angelika Phlippen-Krüger).
Foto: Klaus Dewitz

Bei unserem ersten Gruppenabend im neuen Jahr wurde die Gründerin unserer Selbsthilfegruppe Glaukom / Grüner Star Münster Birgit Dewitz mit Dank und einem großen Blumenstrauß aus ihrem Amt als Gruppenleitung verabschiedet. Wir haben großen Respekt vor ihrer Leistung. Birgit wird uns weiterhin begleiten und manch guten Rat bereithalten.

Der nächste Gruppenabend findet am 7. März 2019 statt. Neben den Fragen zum persönlichen Krankheitsbild werden wir uns dem Thema Glaukom und Psyche befassen. Alle sind wieder herzlich eingeladen.